Syndicate content


magazin

Bild: Erato/Simon Fowler

Diana Damrau: «Ich möchte 
nicht plötzlich einen Spagat wagen 
und dabei die schmerzhafte 
Erfahrung machen, mir etwas 
dabei zu reissen.»

 

Diana Damrau über Koloraturen, Wahnsinn in der Oper und sportliche Herausforderungen moderner Inszenierungen
Romantische Seele
Diana Damrau hat sich nicht nur dank makelloser Töne – wie auf ihrem aktuellen Recital «Fiamma del Belcanto» – ganz nach oben gesungen. Ebenso virtuos meistert die deutsche Sopranistin szenische Herausforderungen aller Art. Ende Juni gastiert sie in Donizettis «Elisir d’amore» am Zürcher Opernhaus, im Juli steht ihr (konzertantes) Debüt als «Figaro»-Gräfin in Baden-Baden an. Zuvor noch kehrt sie mit einem Liedprogramm zur Schubertiade Schwarzenberg zurück. M&T traf Diana Damrau in München zum Gespräch.
Bilder: International Maya Plisetskaya and Rodion Shchedrin Foundation
Maya Plisetskaya – die Primaballerina assoluta wird in memoriam in Luzern geehrt
Die russische Tänzerin Maya Plisetskaya sollte am Luzerner Festival «Zaubersee» anlässlich ihres diesjährigen 90. Geburtstages mit einem Extrakonzert des Luzerner Sinfonieorchesters unter James Gaffigan geehrt werden. Nach ihrem unerwarteten Tod Anfang Mai wird diese Veranstaltung zu einer Ehrung der Primaballerina in memoriam.
Bild: Lukas Beck
Das Zürcher Carmina Quartett feiert seinen 30. Geburtstag
Winterthur ist gewissermassen der Geburtsort des Carmina Quartetts. Dort studierten drei seiner Mitglieder: der Geiger 
Matthias Enderle, der Cellist Stephan Goerner und die Geigerin Susanne Frank, die 1987 als zweite Geigerin dazu stiess. 
Dazu kommt die Amerikanerin Wendy Champney an der Bratsche. Im Verlaufe der drei Jahrzehnte hat sich die Vierergruppe 
internationales Renommee erspielt und eine splendide Fülle an CDs veröffentlicht. Die Festivals in Lenzburg, Thun, Luzern 
und Braunwald haben allein im Juni das jubilierende Quartett eingeladen.
Die fünften International Classical Music Awards (ICMA) wurden am letzten Märzwochenende in Ankara vergeben. Höhepunkt dabei war das Galakonzert mit dem heimischen Bilkent Symphony Orchestra, dem zahlreiche mit einem Award ausgezeichnete Künstler Glanz verliehen.