Syndicate content


Oldenburg bietet dem Virus die Stirn

Erstellt von wagner
Das Oldenburgische Staatstheater hat mit den Premieren «Zaide» und «Draussen vor der Tür» am vergangenen Wochenende zwei Produktionen vorgestellt, deren Regiekonzept die bestehenden Abstandsregelungen integriert. Auf lange Sicht ist der Verzicht auf körperliche Nähe auf der Bühne jedoch künstlerisch nur schwer denkbar. Daher hat sich das Staatstheater im engen Austausch mit dem Oldenburger Gesundheitsamt und dem Ministerium für Wissenschaft und Kultur in eine Vorreiterrolle begeben und startet mit einem Pilotprojekt in die neue Spielzeit.

Zum Probenstart der Opernproduktion «Don Pasquale» haben sich alle Beteiligten freiwillig in eine feste Gruppe begeben, um unter Normalbedingungen proben zu können. Das gesamte 12-köpfige künstlerische Team hat sich freiwillig zur Teilnahme an dem Pilotprojekt bereiterklärt und sich unter strengsten Hygienemassnahmen selbst eine Art Probenquarantäne verordnet. Dazu gehören: Lüften, Regelmässiges Fiebermessen vor den Proben, wöchentliche Corona-Tests, möglichst umfassende Reduktion von Aussen-Kontakten, nach der Premiere Tests 24 Stunden vor jeder Vorstellung. Auf die Resultate ist man nicht nur in Oldenburg gespannt (rw).

Bild: Don Pasquale in Oldenburg © Stephan Walzl