Syndicate content


musik

Bild: Tonhalle-Orchester/Alberto Venzago

Paavo Järvi: «Dieses Orchester hat seinen eigenen Klang!»

 

Wie Paavo Järvi, der neue Music Director des Tonhalle-Orchesters, die Zürcher im Sturm erobert hat
«Wissen 
reicht nicht»
Paavo Järvi ist in Zürich angekommen. Die Musikerinnen und Musiker des Tonhalle-Orchesters sitzen sprichwörtlich auf der 
Stuhlkante und lassen sich zu neuen Höhenflügen mitziehen. Und die Zürcher feiern jedes von Järvis Konzerten als etwas Aussergewöhnliches. Nach einem halben Jahr als neuer Music Director des Tonhalle-Orchesters trafen wir den Dirigenten zum Gespräch – über globalisierte Orchesterklänge und weshalb er Live-Aufnahmen vorzieht sowie über die Notwendigkeit, Haydn zu spielen.
Die International Classical Music Awards (ICMA) 2020 stehen fest
Bereits zum zehnten Mal werden dieses Jahr die International Classical Music Awards vergeben – ein kleines Jubiläum! 
Die österreichisch-russische Pianistin Elisabeth Leonskaja wird mit dem Lifetime Achievement Award geehrt, die lettische 
Sopranistin Merina Rebeka ist Artist of the Year, die italienische Cellistin Erica Piccotti Young Artist of the Year, und 
der Discovery Award geht an den sechzehnjährigen Cellisten Philipp Schupelius aus Deutschland. Pentatone wird als Label 
des Jahres ausgezeichnet, der Komponistenaward 2020 geht an Ivan Boumans. «Musik & Theater» vertritt die Schweiz 
in der internationalen ICMA-Jury, der Medien aus sechzehn Ländern angehören. Die Trophäen werden am 30. April in Sevilla 
vergeben, verbunden mit dem traditionellen Gala-Konzert im Teatro de la Maestranza. John Axelrod dirigiert das Real 
Orquesta Sinfónica de Sevilla, das als Gastgeber fungiert.
Bild: Migros-Kulturprozent-Classics/Werner Kmetitsch
Der kolumbianische Lockenkopf Andrés Orozco-Estrada – Steckbrief eines Unaufhaltsamen
Mit zwanzig kam Andrés Orozco-Estrada nach Wien. Und die Donaumetropole wurde seine künstlerische Heimat. Hier startete 
seine dirigentische Karriere, hier erregte er Aufsehen und wird er auch künftig musikalische Akzente setzen, wenn er ab 2021 
auf Philippe Jordan als Leiter der Wiener Symphoniker folgt. Nach Zürich jedoch kommt Orozco-Estrada mit dem Frankfurter 
Rundfunkorchester, dem hr-Sinfonieorchester, wie es sich heute nennt. Mit dem Violinkonzert von Brahms – gespielt von 
Joshua Bell – und Werken von Richard Strauss im Reisegepäck.
Bild: Migros Kulturprozent Classics/Matthias Creutziger
Teodor Currentzis polarisiert – aber nicht bei Mahler und Strauss – oder?!
Immer Ärger mit Mahler. Der Komponist, wohl aufgrund leidiger Erfahrungen als Dirigent, pflegte in seinen Partituren so genau zu sein…
Bild: Migros-Kulturprozent-Classics/Alexander Shapunov
Valery Gergiev dirigiert das Mariinsky Orchestra in Werken von Igor Strawinski
Mit «seinem» Orchester des Mariinsky-Theaters in Sankt Petersburg bereist Valery Gergiev im April im Rahmen der Migros-Kulturprozent-Classics die Schweiz. Auf…