Syndicate content


musik

Bild: Marco Borggreve

Versteht es, romantische Schwärmerei und klassizistische Klarheit zu vereinen: der russische Pianist Nikolai Lugansky.

 

Der russische Pianist Nikolai Lugansky bei den Migros-Kulturprozent-Classics
Poesie und Pranke
Er gehört längst zu den wichtigsten, zu den aufregendsten Pianisten. Ob im Konzertsaal oder mit seinen Aufnahmen. Nun bietet sich die Gelegenheit, Nikolai Lugansky mit Rachmaninows drittem Klavierkonzert in Luzern und Genf zu begegnen. Sein Pianistenkollege Mikhail Pletnev begleitet mit dem Russischen Nationalorchester.
Bild: Andrew Campbell
100 Jahre Finnland und ihr Niederschlag in der Musik
Vor 100 Jahren bescherte der Zusammenbruch des zaristischen Russland den Finnen ihre staatliche Unabhängigkeit. Heute ist «Suomen tasavalta» – wie die Republik Finnland in der Landessprache heisst – eine Grossmacht. Zumindest auf dem Gebiet der klassischen Musik.
Bild: Orquesta National de España/Felix Broede
David Afkham über den Beruf des Jung-Dirigenten, einen Misserfolg in Zürich und seinen Lehrer Bernard Haitink
Seit drei Jahren ist David Afkham Chefdirigent des Orquesta National de España. Und mit einem spanisch gefärbten Programm gastiert dieses künstlerisch erfolgreiche Gespann im November auch in der Schweiz. Mit Konzerten in Genf und Zürich.