Syndicate content


festival

Das Trio Chausson spielt Tschaikowsky zum historischen «Aleko»-Film. Léonard Schreiber Violine), Antoine Landowski (Violoncello)

 

Das Festival «Zaubersee – Tage russischer Musik Luzern» begibt sich auf experimentelle künstlerische Pfade
Ein Trio tanzt
Das Trio Chausson gehört zu den interessantesten Formationen in seiner Besetzung, dem Klaviertrio. Am diesjährigen Festival «Zaubersee» in Luzern spielt es Tschaikowsky zu Leonide Massines Ballett «Aleko». Genauer, zum Film der Uraufführung dieses Gesamtkunstwerks von 1942, für das der Maler Marc Chagall riesenformatige Kulissen gemalt hatte. Ein herausforderndes Projekt, über das wir uns mit dem Pianisten des Trio, Boris de Larochelambert, unterhielten.
Bild: Schlossmediale Werdenberg
«Idylle» überschreibt die Schlossmediale Werdenberg 2017 vielsinnig ihre thematische Klammer
Der Schweizer Komponist Michael Wertmüller schreibt gegenwärtig an einer Oper für die Hamburger Staatsoper. Zuvor kommt die Uraufführung eines Auftragswerkes für die Schlossmediale Werdenberg, geschrieben für eine ganz besondere Besetzung mit einer besonderen Tradition, für Streichquartett mit Singstimme.
Zwischen Geschichte, Traditionen und modernen Auffassungen – das tschechische Pavel Haas Quartet
Der Sieg beim Premio Paolo Borciani in Reggio Emilia vor zwölf Jahren markierte ihren Durchbruch. Seither hat sich das 2002 gegründete Pavel Haas Quartet aus Tschechien einen festen Platz in der Streichquartett-Szene erspielt. Im Juni gastieren Veronika Jaru˚šková und Marek Zwiebel (Violinen) sowie Radim Sedmidubský (Bratsche) und Peter Jaru˚šek (Cello) in der 50. Ausgabe der Schlosskonzerte in Thun und später auch beim Verbier Festival. Wir trafen die vier in München zum Gespräch.
Bild: Detlev Schneider
Die Pfingstkonzerte in der Kartause Ittingen werden dieses Jahr von Isabelle Faust geleitet
Die deutsche Geigerin Isabelle Faust ist dieses Jahr Kuratorin bei den Ittinger Pfingstkonzerten. Bachs «Brandenburgische Konzerte» stellt sie ins Zentrum ihres Programms, darum herum arrangiert sie Höhepunkte des romantischen Kammermusik und ein Schaufenster für den französischen Komponisten Oscar Strasnoy.