Syndicate content


Dieter Kaegi, Intendant TOBS (Theater Orchester Biel Solothurn)

TOBS / Marshall Light Studio

 

Dieter Kaegi, Intendant TOBS (Theater Orchester Biel Solothurn)

1 Für die Saison 21/22 hoffen wir, wieder ohne grössere Einschränkungen spielen zu können. Zum Teil werden wir abgesagte Produktionen aus der Saison 19/20 und 20/21 nachholen. Für diesen Zeitraum ursprünglich geplante Produktionen werden deshalb auf eine spätere Spielzeit verschoben werden müssen.

2 Wir kommen ans Ende unserer Möglichkeiten. Wichtig ist, dass ein stufenweiser Einstieg in den Normalbetrieb ab Frühjahr möglich ist und dass wir ab Beginn der nächsten Saison wieder uneingeschränkt spielen können.

3 Wie in der Antwort zu Frage 1 skizziert: Verschiebungen ziehen andere Verschiebungen und ersatzlose Streichung von ganzen Produktionen leider nach sich.

4 Der aktuellen Lage entsprechend und unter strikter Einhaltung des Schutzkonzepts stufenweise Rückführung zur vollen Zuschauerkapazität. Dabei klare und transparente Information des Publikums.

5 Es darf nicht sein, dass das Risiko einer Absage allein dem Künstler/Künstlerin übertragen wird. Die Frage stellt sich aber nicht nur bei Künstlerverträgen, sondern bei allen Verträgen die produktionsgebunden sind.

Ausgabe: -